Angels of Kenscoff

Angels of Kenscoff – Hilfe für Haiti

Den ersten Einsatz hatte die Water is Right Stiftung 2012 im Bergdorf Kenscoff auf Haiti, wo Karun Koernig, Einsatzleiter der Stiftung, das Waisenhaus St. Helene des Kinderhilfswerks Nuestros Pequenos Hermanos (Unsere kleinen Brüder und Schwestern) besuchte. 800 Kinder besuchen die Schule des Waisenhauses und 400 von ihnen leben dort.

Das Problem: Verseuchtes Wasser

Veraltete-Anlage

Die sanierungsbedürftige Anlage

Die Wasserversorgung bereitete den Mitarbeitern und den Kindern in St. Helene große Probleme, denn das Wasser war mit Bakterien kontaminiert, obwohl eine Wasseraufbereitungsanlage vorhanden war. Schnell wurde das Problem klar: Auf den Dächern, wo Regenwasser aufgefangen wurde, hatten sich Tierexkremente und Tannennadeln angesammelt und die Wasseraufbereitungsanlage, die mit UV-Licht arbeiten sollte, funktionierte nicht richtig, da sie mit dem eisen- und kalkhaltigen Wasser nicht zurecht kam. Die Mitarbeiter des Waisenhauses versuchten zwar, das Wasser mit Chlor zu desinfizieren, aber das war für die Kinder sehr unangenehm.

Die Lösung: Neues UV-System zur Wasseraufbereitung

Wasseraufbereitung-Kenscoff

Neue Anlage

Sofort machte sich Karun Koernig daran, all diese Probleme zu lösen. Gemeinsam mit den Mitarbeitern des Waisenhauses besserte er das Dach aus, um der Verschmutzung des dort aufgefangenen Regenwassers Herr zu werden. Die Water is Right Stiftung brachte außerdem ein neues UV-System zur Wasseraufbereitung mit, das das überaltete und nicht funktionierende ersetzte.

Da die Mitarbeiter des Waisenhauses beim Aufbau der neuen Anlage tatkräftig mithalfen, sind sie fähig, sie zu bedienen und zu warten. Außerdem identifizieren sie sich mit der Anlage, was ein wichtiger psychologischer Effekt ist. Nach Karun Koernigs Abreise installierten die Mitarbeiter des Waisenhauses einen zusätzlichen Tank, der die Kapazität des Wasseraufbereitungssystems voll ausschöpfen kann.

Versorgung von 800 Menschen

Kinder-Haiti

Sauberes Wasser bedeutet glückliche Kinder

800 Kinder und die Mitarbeiter, die für sie sorgen, sind von nun an mit sauberem Wasser zum Trinken, Kochen und für die Körperhygiene versorgt und überstanden damit sogar Hurrikan Sandy ohne größere Probleme.

Das Waisenhaus bei Kenscoff war das erste eigene Projekt, das „Water Is Right“ in Eigenregie durchgeführt hat.