Fakten zur globalen Wasserversorgung

Wasser ist ein Menschenrecht, doch wird es noch nicht konsequent durchgesetzt. Folgende Fakten beweisen dies:

  • 1,1 Milliarden Menschen haben derzeit keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser
  • 8 Millionen Menschen sterben jährlich an den Folgen von Wassermangel und -verschmutzung, darunter 1,6 Millionen Kinder
  • Um 300% wird der globale Süßwasserverbrauch in den nächsten 30 Jahren steigen
  • Im Jahr 2025 werden 3,1 Milliarden Menschen von Wassermangel betroffen sein
  • Die herkömmliche Technik der Wasseraufbereitung ist veraltet und teuer
  • Die Wasserversorgung weltweit findet zentral statt
  • Aktuell werden weltweit jährlich 480 Milliarden US-Dollar für Wasser ausgegeben. Mit der heute eingesetzten Technik müssten für eine gesicherte Trinkwasseraufbereitung 800 Milliarden US-Dollar eingesetzt werden.
  • Es gibt Technologielösungen, die in der Lage sind weltweit die Trinkwasserversorgung weltweit zu oben genannten Konditionen zu sichern.

Das Ziel von Water is Right ist, die Wasserversorgung zu dezentralisieren und die Ressourcen insgesamt besser und für JEDEN bezahlbar zu machen. Nur wenn Wasser global gesund, verfügbar und preiswert ist, kann sich die Welt nachhaltig wirtschaftlich und sozial entwickeln.